Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.
Kontakt

AWT Ebreichsdorf

Wiener Straße 114
2483 Ebreichsdorf

Telefon 02254 744 04 0
Fax 02254 744 04 30

%6F%66%66%69%63%65%40%61%77%74%2E%63%6F%2E%61%74

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
07.30 Uhr - 16:30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr

AWT Graz

Am Dominikanergrund 8
8043 Graz

Mobil: 0664 414 67 98

office-graz@awt.co.at

Dosieranlagen für Ihr reines Trinkwasser

DK-DOX – Keimschutzdosieranlage

Dosieranlage für reines Trinkwasser

DK-DOX®-aktiv ist eine ca. 0,3 %-ige wässrige Chlordioxidlösung, die durch einfaches Vermischen von zwei Komponenten, der DK-DOX®-aktiv Flüssigkomponente und der DK-DOX®-Komponente 2, dargestellt werden kann. Durch dieses patentierte Verfahren ist es möglich, Chlordioxidlösungen als Kanisterware zugänglich zu machen. Der Einsatz dieses hocheffizienten Desinfektionsmittels ist nunmehr auch in Bereichen möglich, die Chlordioxid bisher auf Grund seiner anlagentechnischen Erzeugung aus Salzsäure und Natriumchlorid bzw. Chlor und Natriumchlorid versperrt waren.

Die DK-DOX®-Chlordioxidlösung wird mittels einer Sauglanze, die mit einer Dosierpumpe verbunden ist, dem Kanister entnommen. Die Dosierpumpe dosiert das DK-DOX®-Chlordioxid über eine Impfstelle in den Wasserstrom. Die Steuerung erfolgt mengenproportional.

CLO-CONT – Anlage zur Herstellung von Chlordioxid für Desinfektionszwecke

Anschlussfertige, komplette Chlordioxidanlage zur kontinuierlichen Herstellung und Dosierung von Chlordioxid. Die Chlordioxidanlage arbeitet nach dem Chlorid/Säure-Verfahren. Dabei wird aus Natriumchloridlösung und Salzsäure im Batchverfahren eine chlorfreie Chlordioxidlösung erzeugt.

Das erzeugte Chlordioxid wird in einem separaten Vorratsbehälter in einer Konzentration von 2.000 mg/l zwischengespeichert. Aus diesem Vorratsbehälter können bei Bedarf über Dosierpumpen mehrere Dosierstellen versorgt werden.

Die Betriebs-, Warn- und Alarmmeldungen werden im Klartext angezeigt.

Die Anlage kann über einen Kontaktwasserzähler und/oder einen externen Stand-by-Kontakt und/oder durch eine Chlordioxidmessung (optional) geregelt werden.

Warn- und Alarmzustände werden über einen Relaisausgang als Sammelstörmeldung zur Verfügung gestellt.

Dosieranlage für Desinfektionszwecke

top