Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.
Kontakt

AWT Ebreichsdorf

Wiener Straße 114
2483 Ebreichsdorf

Telefon 02254 744 04 0
Fax 02254 744 04 30

%6F%66%66%69%63%65%40%61%77%74%2E%63%6F%2E%61%74

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
07.30 Uhr - 16:30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr

AWT Graz

Am Dominikanergrund 8
8043 Graz

Mobil: 0664 414 67 98

office-graz@awt.co.at

Gesundheitsgefährdende Bakterien im Wasser - Trinkwasserdesinfektion von AWT

Erfüllung der Norm: ÖNORM B 5019

Bereits bei der Errichtung eines wasserführenden Systems werden Keime, Bakterien, Fremdstoffe bzw. Fremdkörper in das System eingebracht. Die erforderliche Hygiene kann ohne Spülung und anschließender Desinfektion laut ÖNORM B 5019 nicht erreicht werden.

Trinkwasserdesinfektion
Trinkwasserdesinfektion
Trinkwasserdesinfektion

In der Praxis kommt es immer häufiger zu gesundheitlichen Schäden im Zusammenhang mit der Benutzung von Sanitärräumen. Die Ursachen sind meistens in der Kontamination des Leitungssystems sowie in der Gebäudeinstallation zu suchen, für die der Betreiber verantwortlich ist.

Betroffen sind:
Krankenhäuser, Schulen, Kühlkreisläufe, Altenheime, Sportstätten, Springbrunnen, Kasernen, Schwimmbäder, Wasserattraktionen, Hotels, Whirlpools, Luftbefeuchter

Trinkwasserdesinfektion
Trinkwasserdesinfektion
Trinkwasserdesinfektion

Wir bieten sowohl eine Akutbehandlung, in Form einer Basisdesinfektion, als auch eine Dauerbehandlung bzw. Nachbehandlung mit DK-DOX Systemen und CLO-CONT Systemen an.

Speziell gegen Legionellen aber auch andere Mikroorganismen hat sich der Einsatz von DK-DOX und CLO-CONT (Chlordioxid) bewährt, das in der Wirkung etwa 2,5 mal stärker als Chlor ist. Durch den Zusatz von Chlordioxid kann der Biofilm unterwandert und die Bakterienabgabe ins Wasser reduziert bzw. ganz gestoppt werden.

Um die Neubildung von Legionellen und anderen Mikroorganismen zu unterdrücken, empfehlen wir nach einer Basisdesinfektion eine Prophylaxe mit DK-DOX oder CLO-CONT einzusetzen.

DK-DOX / CLO-CONT mit Chlordioxid gegenüber anderen Behandlungen

Maßnahme Vorteile Nachteile
Thermische Behandlung + Legionellenabtötung möglich
+ keine Chemikalien
- keine Biofilmentfernung
- rasche Wiederverkeimung
- Verbrühungsgefahr
- starke Kalkabscheidung
- großer Arbeitsaufwand
- hohe Energiekosten
- die Temperatur von 65°C bei
Entnahmestellen fast nicht
möglich
UV-Bestrahlung + tötet einzeln vorhandene
Legionellen nur im Wasser ab
- Legionellen werden
ungenügend abgetötet
- keine Depotwirkung
- kein Biofilmabbau
Peroxyd –
Verbindungen
+ Ablösung von Biofilm - nicht zugelassenes
Desinfektionsmittel
Chlordioxid
DK-DOK
CLO-CONT
+ sichere Abtötung von
Legionellen, auch aus
Biofilmen
+ Depotwirkung
+ Abbau von Biofilm
+ materialschonend
+ kostenersparend
+ lt. TWV als Desinfektions-
mittel zugelassen
- Chemikalieneinsatz

Sie möchten mehr über Trinkwasserdesinfektion wissen? Rufen Sie uns an oder verwenden Sie unser Kontaktformular!

AWT kümmert sich um Ihre Trinkwasserdesinfektion


top